Zum Inhalt springen

einmal zum mond, mehrteilige Installation, 2021, gefördert durch die Graduiertenförderung Sachsen-Anhalt

photos: Max Mendez

Viele der Mondreise-Geschichten des 19. und 20. Jahrhunderts haben vermeintlich unverrückbare Grenzen sowohl topologisch als auch soziologisch erweitert und der bestehenden Welt alternative Lebensformen und -arten vorgeführt. Aktuelle Mondmissionen hingegen entwickeln vor allem kolonialistische Zukunftsvisionen, die weder die bereits erprobten Auswirkungen hier zu Erden noch die vermeintlichen auf dem Mond in den Blick nehmen. Ihr Fokus liegt vielmehr auf lunaren Ressourcen, die hier als erschöpft gelten und für die sich eine so weite Reise auszahlen würde. Chemisch gesehen sind fast alle der begehrten Bodenschätze auch auf der Erde zu finden, wo sie bereits in industrielle Prozesse eingebunden sind und oder waren. Dieser Analogie folgend, habe ich die geologischen Folgen des stillgelegten Bergbaus in Mansfeld-Südharz untersucht und eine installative Mondreise entwickelt, die eine Rückschau der aktuellen lunaren Zukunftssplänen aufzeigt.

to the moon, multi-part installation, 2021, funded by the Graduate Grant from the State of Saxony ­Anhalt

Many of the lunar travel stories of the 19th and 20th centuries expanded supposedly immovable boundaries both topologically and sociologically and presented alternative ways of life and living. Current lunar missions, on the other hand, develop primarily colonialist visions of the moon’s future that focus neither on the already tested effects here on earth nor on the supposed ones on the moon. Their focus is on lunar resources that are thought to be depleted and for which such a long journey would pay off. Chemically speaking, almost all of the coveted mineral resources can also be found on Earth, where they are and or were already involved in industrial processes. Following this analogy, I have investigated the geological consequences of the disused mining industry in Mansfeld-Südharz and developed an installative lunar journey, which shows a retrospective view of the lunar future plans.